Nun ist schon eine Woche vergangen seit seiner Kastration und ich möchte nun noch mal kurz schreiben, was in den letzten Tagen war…

Am nächsten Tag konnte er schon wieder im ganzen Haus rum laufen, wobei er immer noch viel lag und sich nur im mittleren Stockwerk aufhielt. Man merkte ihm schon an, dass ihm das Treppenlaufen noch etwas Schmerzen bereitete, aber er wusste wie er sich verhalten musste und kam damit ganz gut zurecht.

So die ersten 2 oder 3 Tage war alles noch etwas noch etwas angeschwollen, aber hat sich nun doch ganz gut entwickelt.
Bei unserem Hund hatten wir z.B. das Problem, dass er das selbe hatte, aber die Schwellung nicht von alleine weg ging, er brauchte Medikamente, da sich alles mit Wundflüssigkeit gefüllt hatte.

Ich merke auf jeden Fall schon, dass die Kastration die richtige Entscheidung war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite